Band-Arrangement: Wie Ihr systematisch Euren Song zum Klingen bringt!

„Die Fill-Ins des Bassisten und die Gitarren-Impro im Hintergrund konnten wir am Ende nur noch muten, weil sie sich mit den Drum-Fills überschnitten haben …“ Damit Euch sowas nicht passiert, geben wir dem Arrangement-Thema für Euch noch einmal systematisch „den Rest“ ;) Shit in, Shit out! Nur ein gutes Arrangement klingt später im Mix auch richtig gut – oder, etwas deftiger auf den Punkt gebracht: Shit in, Shit out! Das Arrangement ist so etwas wie[…]

Weiter geht’s!

Basics: Die Aufnahme im Studio (Teil 1)

Ihr habt Songs geschrieben, monatelang geprobt und Freio’s Bewesserwisser-Artikel über die Studiovorbereitung in- und auswendig gelernt. Jetzt seid ihr auf dem Weg ins Studio und fragt euch: Was passiert dort eigentlich, abgesehen von Pizzabestellungen und dem Genuss von literweise Kaffee und anderen Zaubertränken? Das erfahrt ihr in diesem Artikel, der sich an Recording-Einsteiger richtet. Um die oben gestellte Frage zu beantworten: Eure Songs werden aufgenommen. Welch Überraschung! ;) Aber wie funktioniert das? Früher war die[…]

Weiter geht’s!

Basics: Die Aufnahme im Studio (Teil 2)

Letztes Mal haben wir uns gefragt, was eigentlich bei einer Aufnahme im Studio passiert und uns am Ende gefragt, was man außer motivierten Musikern und guter Stimmung noch benötigt. Grundsätzlich braucht man für eine Aufnahme drei Zutaten: 1. Das Mikrofon Das Mikrofon hat die magische Kraft, Schall in eine elektrische Spannung umzuwandeln. Wie es das macht ist vom Mikrofontyp abhängig, aber für diesen Artikel belassen wir es dabei, die drei heutzutage gebräuchlichen Mikrofontypen einmal zu nennen.[…]

Weiter geht’s!

Songarrangement und Studiovorbereitung (Teil 1)

Musiker – und vor allem Bands, an die sich dieser Artikel vorwiegend richtet – stecken für gewöhnlich viel harte Arbeit in Ihre Songkreationen. Stundenlang spielt man im Proberaum auf einem Riff herum und versucht Phrasierungen und Ausdruck mit seinen Mitmusikern zu optimieren, nur um dann doch wieder alles komplett zu verändern oder in die Tonne zu schmeißen. Vielleicht kann ich Euch mit ein paar kleinen Tipps helfen, Euer Songmaterial und Euer Bandgefüge positiv für den[…]

Weiter geht’s!

Songarrangement und Studiovorbereitung (Teil 2)

Weiter geht’s mit der zweiten Hälfte der Besserwisser-Tipps für ein gelungenes Songarrangement und eine optimale Studiovorbereitung (hier geht’s übrigens zu Teil 1). 6. Laid Back Lasst Euch Zeit! Wenn ein Part nach vorne gehen soll, bringt es nichts, wenn sich die Musiker gegenseitig überholen! Es geht viel mehr ab, wenn z. B. nur der Schlagzeuger nach vorne spielt und der Rest sich gemütlich zurücklehnt. Gerade diese kleine, gefühlsmäßige Differenz schiebt Euren Drummer dann ordentlich nach[…]

Weiter geht’s!

Die klassischen Arrangement-Strategien (Teil 1)

Der Song ist geschrieben, die Lyrics der Hammer, die Melodie ein Ohrwurm. Die Harmonien gehen glatt ins Ohr und der Beat groovt ohne Gnade. Aber wie bekommt man die Nummer jetzt auf 3 ½ Minuten abwechslungsreich gestaltet? Strophe und Ref­rain sollen sich wohl irgendwie unter­scheiden, aber was ist mit Strophe 1 und Strophe 2? Und ist der dritte Refrain anders als der erste? Was ist mit der Besetzung? Genügen die verfügbaren Band-Instrumente, oder sollen es[…]

Weiter geht’s!